Queer-Talk zur Europawahl

Europa für alle – Talk zu Grüner Queer-Politik

Anlässlich des “Internationalen Tages gegen Homophobie, Transphobie, Biphobie und Interphobie” diskutieren Katrin Langensiepen (GRÜNE Kandidatin für das Europaparlament) und Jens Christoph Parker (Sprecher der GRÜNEN bundesarbeitsgemeinschaft QUEER) mit Gästen. – Was wurde bereits erreicht? – Welche politischen Baustellen gibt es noch? – Wie umgehen mit dem zunehmenden Rechtspopulismus in Europa? – Was sind die Leitlinien …

Hier geht es zum ArtikelEuropa für alle – Talk zu Grüner Queer-Politik

Bundesregierung ignoriert wissentlich Verfolgung sexueller Minderheiten in Nordafrika

Die Bundesregierung hat heute einen Gesetzentwurf beschlossen, um die “Maghreb”-Staaten Algerien, Marokko und Tunesien sowie Georgien zu “sicheren Herkunftsländern” zu erklären. In diesen Ländern findet eine strukturelle Diskriminierung und Verfolgung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen statt. Hierzu erklärt Sven Lehmann MdB, Sprecher für Queerpolitik der Grünen im Bundestag: “Die Ignoranz der Bundesregierung …

Hier geht es zum ArtikelBundesregierung ignoriert wissentlich Verfolgung sexueller Minderheiten in Nordafrika

Parlamentarischer Regenbogenabend 2018

Eine Info von der Bundesarbeitsgemeinschaft QUEER Liebe Alle, der Regenbogenabend hat nun eine eigene FB-Seite: https://www.facebook.com/events/1836795086625600/ Ihr könnt es gerne weiterleiten, liken usw. Vielen Dank im Voraus! Beste Grüße und bis zum 29. Juni! Jerzy Jerzy M. Szczesny Referent für Antidiskriminierungs- und Gesellschaftspolitik Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen 11011 Berlin Tel. 030-227 58903 Fax. 030-227 56273 …

Hier geht es zum ArtikelParlamentarischer Regenbogenabend 2018

Hick-Hack innerhalb der Bundesregierung verschleppt das Gesetz zur geschlechtlichen Vielfalt

Die Bundestagsfraktion der GRÜNEN hat eine umfangreiche Anfrage an die Bundesregierung zur Umsetzung des Bundesverfassungsgerichtsurteils zur “Dritten Option” und möglicher Auswirkungen auf das Transsexuellengesetz gestellt. Die Antwort der Bundesregierung liegt nun vor. Hierzu erklärt Sven Lehmann MdB, Sprecher für Queerpolitik: “Das Hick-Hack innerhalb der Bundesregierung verschleppt die Anerkennung der geschlechtlichen Vielfalt in Deutschland. Anders kann …

Hier geht es zum ArtikelHick-Hack innerhalb der Bundesregierung verschleppt das Gesetz zur geschlechtlichen Vielfalt