„Das Grundrecht auf Leben steht über allen Bedenken“ – Kreisverband und Ratsfraktion der Grünen bestehen auf Babyklappe

Jeder Mensch hat das Recht auf Leben, alles andere muss dahinter zurückstehen. Unter diesem Aspekt stellten die Grünen gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Ratsgruppe GUS den Antrag, im geplanten Neubau des Klinikums eine Babyklappe einzuplanen. Die Mitglieder des Kreisverbandes sind erstaunt, dass diese seit dem 12. Jahrhundert bekannte und in vielen deutschen Städten schon …

Hier geht es zum Artikel

Neubau – um jeden Preis?! Insellösung ist nicht zukunftsfähig!

Pressemitteilung: Bündnis `90/Die Grünen – Kreisverband Wilhelmshaven Grundsätzlich befürwortet der Kreisverband Wilhelmshaven B`90/GRN Krankenhäuser in kommunaler Hand. Bei dem geplanten Neubau müssen aber alle Faktoren bedacht werden, die die Kommune finanziell belasten. Dies könnten eine unangemessene Planung, die Entwicklung am Finanzmarkt sowie der eigene städtische Haushalt sein. Oberbürgermeister Wagner versucht offensichtlich mit seiner angeordneten Sondersitzung …

Hier geht es zum Artikel

WZ

WZ vom 04.02.2017 “Plan B zum Neubau des Klinikum erforderlich”

Forderung der Gruppe „Grün-Unabhängig-Sozial“ im Rat der Stadt – RNK-Sanierung seinerzeit leider abgebrochen

Die Gruppe „Grün-Unabhängig-Sozial“ hat Zweifel, dass die geschätzten 165 Millionen Euro ausreichen. GUS bedauert den seinerzeitigen Stopp der Modernisierung des RNK.

Hier geht es zum Artikel

----------------------------------------------------------

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen.


Aufrufe: 208

PM der Ratsgruppe GUS vom 02.02.2017 “GUS fordert „Plan B“ zum Krankenhausneubau”

Nach der Vorstellung des geplanten Neubaus des Klinikum Wilhelmshaven an der Friedrich-Paffrath-Straße kommen den Mitgliedern der Gruppe „GrünUnabhängigSozial“ (GUS) immer mehr Zweifel, dass die öffentlich veranschlagten Mittel in Höhe von 165 Millionen Euro überhaupt ausreichen werden.

Hier geht es zum Artikel

----------------------------------------------------------

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen.


Aufrufe: 156

Radio Jade

Radio Jade am 03.02.2017 “GUS fordert „Plan B“ zum Krankenhausneubau”

Die Gruppe „grün, unabhängig und sozial“ (GUS) des Wilhelmshavener Stadtrades fordert eine Alternative zum geplanten Krankenhausneubau. So seien die Kosten unüberschaubar und man könne nicht davon ausgehen, dass es bei den 165 Mio. Euro für das neue Klinikum bleiben wird.

Hier geht es zum Artikel

----------------------------------------------------------

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen.


Aufrufe: 142

Tumorzentrum schreibt offenen Brief an Sozialministerin

Teure Konkurrenz, statt Kooperation

Das Tumorzentrum kritisiert die Pläne der Stadt Wilhelmshaven im neuen Klinikum Wilhelmshaven (ehem. Reinhard-Nieter-Krankenhaus) ein “Zentrum für Tumorbiologie” als direkte Konkurrenz aufzubauen.

Ministerin Cornelia Rundt hat bereits geäußert, keine Doppelversorgung zu finanzieren.

Hier geht es zum Artikel

----------------------------------------------------------

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen.


Aufrufe: 416