Facharztzentrum am Klinikum Wilhelmshaven seit Monaten eingeschränkt

Ausfall der Fahrstühle schadet dem Image der Stadt 

Der zum Teil monatelange Ausfall der Fahrstühle im Fachärztezentrum am Klinikum schadet aus Sicht der Ratsfraktion von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN dem Image der Stadt. Patient*innen müssen zum Teil mehrere Stockwerke Treppen steigen, um die Praxen zu erreichen. Ärzt*innen berichten, dass viele Termine dadurch abgesagt werden. Die „Wilhelmshavener Zeitung“ hatte zuletzt vom wochenlangen Ausfall des Patientenfahrstuhls berichtet, dem nun auch noch der Wegfall des Lastenaufzugs folgte. Auch der Sozialausschuss beschäftigte sich zuletzt mit dem Thema.

Ratsmitglied Miguel Schaar / Br. Franziskus
Miguel Schaar / Br. Franziskus

“Einerseits gibt es zunehmend gute Bemühungen vieler Seiten, um dringend benötigte Mediziner*innen für Wilhelmshaven zu gewinnen, anderseits schaffen wir es nicht, die Funktionsfähigkeit von Fahrstühlen in einer von der Stadt verwalteten Immobilie, die als medizinischen Zentrum dient, wiederherzustellen“ so Miguel Schaar/Br. Franziskus, sozial- und inklusionspolitischer Sprecher der Ratsfraktion. 

„Welcher Eindruck entsteht, wenn wir es für lange Zeiträume nicht schaffen, die Zugänge zu Praxisräumen sicher zu stellen?“ Es reiche nicht, nur mit einer “Lage am Meer“, der Schulversorgung und den Freizeitmöglichkeiten bundesweit zu werben. „Auch die von der Stadt gestellte Infrastruktur sollte verlässlich funktionieren. Dafür müssen Verwaltung, Politik und Klinikmanagement noch besser miteinander Prioritäten setzen und die Daseinsvorsorge sichern helfen, damit die medizinische Versorgung der Menschen nicht am Fahrstuhl scheitert“, so Ratsherr Br. Franziskus, der auch Mitglied im Sozialausschuss ist.

----------------------------------------------------------

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen.


Aufrufe: 15

Schreibe einen Kommentar

83 − = 75