Kann Deutschland das Klima retten?

Ein Beitrag von Ralf Riesebieter (GRÜNE Wilhelmshaven)
Ralf Riesebieter
Ralf Riesebieter (GRÜNE Wilhelmshaven)

Alle anerkannten 195 Länder auf der Erde haben das Pariser Klimaschutzabkommen von Paris 2015 unterzeichnet – und trotzdem wird die Lage nicht besser, sie wird sogar noch schlimmer, wie man zB dem IPCC Bericht aus diesem Jahr entnehmen kann. Das Klima verändert sich, noch schneller und extremer als bisher erwartet. Wir müssen unsere Anstrengungen bei der Verminderung von CO2 verstärken, aber …

Moment mal! Wir hier in Deutschland sind doch nicht allein dafür verantwortlich! Das ist ein weltweites, ein globales Problem und muss deshalb auch von allen global angegangen werden! Wir in unserem kleinen Deutschland sind gerade mal für 2% CO2 verantwortlich – bitte?! Sollen die anderen doch mal machen ….

Solche Argumente werden gerne in Diskussionen angebracht. Aber stimmt das? Wie sind denn diese 2% global einzuschätzen? Schauen wir doch mal genauer hin …

 

CO2-Statistik 2018
Quelle: Wikipedia

 

Von 195 Ländern weltweit steht China mit seinen CO2 Emissionen mit großem Abstand an der Spitze, gefolgt von den USA, Indien, Russland, Japan und dann Deutschland schon auf Platz 6. Damit sind wir in Europa mit Abstand der größte CO2 Emittent und auf Platz 6 (!) weltweit von insgesamt 195 Staaten! Natürlich produziert China mit knapp 30% viel mehr CO2 als Deutschland – aber selbst China allein kann das Klima halt auch nicht retten. So für sich sind diese Zahlen deshalb wenig aussagekräftig. Zieht man noch weitere Fakten und Zahlen heran, wird deutlicher worum es wirklich geht. Zum Beispiel die Größe der Bevölkerungl. Immerhin hat Deutschland nur einen weltweiten Bevölkerungsanteil von ca 1 % – also weit weniger als unser Anteil an den weltweiten Emissionen. Und viel weniger als zB China oder Indien. Wir emittieren also pro Kopf wesentlich mehr als der Rest der Welt im Durchschnitt.

Und auch diese Betrachtung rein auf das Land bezogen kann nicht einziger Maßstab sein. Schauen wir uns die Importe an, wird auch schnell klar, dass Deutschland als Wirtschaftsstarke Nation erhebliche Mengen an Waren aus dem Ausland importiert, deren CO2 Emissionen nicht in unserer Statistik auftauchen. Sie finden halt woanders statt, sind aber unser Konsum. Und als eine der größten Exportnationen für Autos und Maschinen, deren meiste CO2 Emissionen erst im Betrieb entstehen, ist unser weltweiter Einfluss auf den CO2 Ausstoß gewaltiger als nur die Betrachtung einer 2% Zahl!

Kann Deutschland also nun das Klima alleine retten? Nein, natürlich nicht. Aber die vollständige Antwort ist halt schon etwas komplexer.

Fakt ist: Deutschland hat einen enormen Einfluss auf die weltweiten Emissionen. Unsere Wirtschaft ist leistungsstark und davon abhängig, auch in Zukunft Waren zu exportieren. Unsere Kaufkraft ist hoch und unseren Luxus leben wir u.a. durch den Import von allem erdenklichen aus aller Welt aus. Da alle Nationen der Welt zugesagt haben den 1,5 Grad Pfad einzuhalten, werden alle Nationen in Zukunft CO2 neutrale Waren kaufen und produzieren müssen – eine enorme Chance für unsere Wirtschaft hier zu profitieren. Alle Länder der Welt müssen ihre Anstrengungen intensivieren, um ihre rechtlich verbindlichen Zusagen zur Einhaltung der Klimaneutralität einzuhalten – und Deutschland eben auch. Ein Wegducken und auf andere zeigen hilft da nicht.

Wir müssen das jetzt anpacken, jetzt!

 

 

----------------------------------------------------------

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen.


Aufrufe: 20

Schreibe einen Kommentar

− 5 = 4