Durchbau Friedenstrasse – Und täglich grüßt das Murmeltier

Grüne für intelligente und zukunftsfähige Verkehrskonzepte, statt Umsetzung veralteter Ideen.

Offensichtlich gibt es in dieser Stadt Themen, die man noch so oft beerdigen kann, sie entsteigen immer wieder ihren Gräbern. Neben der Öffnung des Grodendammes, ist auch der Durchbau der Friedenstrasse so ein Thema.

Haben sich bereits 2016 unter anderem die Parteien SPD, GRÜNE und BASU, sowie die Bürgerinitiative “Gegen den Durchbau der Friedenstraße” mit tausenden Unterschriften klar gegen den Straßenneubau zwischen Friedrich-Paffrath-Str. und Hooksieler-Landstraße positioniert, so hat damals die Ratsmehrheit das Planfeststellungsverfahren nicht stoppen wollen. Nun fordert die Verwaltung einen Ratsbeschluss für oder gegen den Durchbau ein.

Für Bündnis 90 / DIE GRÜNEN hat sich seit 2016 nichts an den Rahmenbedingungen geändert. Damit bleibt eine ganz klare Entscheidung gegen einen Durchbau , der ökologisch und ökonomisch unsinnig ist.

Ulf Berner 2019
Ulf Berner, Kreisvorstandssprecher GRÜNE Wilhelmshaven

ZitatEs muss viel mehr um neue zukunftsfähige Verkehrskonzepte mit Schwerpunkt ÖPNV und Radverkehr gehen. Diese zu entwickeln und umzusetzen, statt an über 40 Jahre alten, Millionen Euro teuren Infrastrukturplänen festzuhalten, an denen die Zeit längst vorbeigerauscht ist, muss unsere vorrangige Aufgabe sein.

 

Michael von den Berg
Michael von den Berg, GRÜNER Fraktionsvorsitzender und OB-Kandidat

Zitat “Ich werde mich dafür stark machen dieses leidige Thema ein für allemal von der Tagesordnung zu nehmen und in die Mottenkiste zu verbannen, wo es hin gehört“.

 

Erfolgreich hat sich von den Berg zuletzt für die Erhöhung der Sanierungsmittel bei TBW von 800.000€ auf 2,2Mio € eingesetzt. “Damit wird die Sanierung unserer Strassen nach Bedürftigkeit und auf Hochtouren fortgesetzt.

----------------------------------------------------------

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen.


Hits: 87

Schreibe einen Kommentar

5 + 2 =