DGB-Kulturfest Teaser

Zeit für mehr Solidarität

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN trifft mit Unterschriftenaktion den Nerv der Bürger*innen. Das DGB-Kulturfest am 01. Mai auf dem Vorplatz des Pumpwerk stand unter dem Motto “Zeit für mehr Solidarität”. Ganz nach diesem Motto haben die GRÜNEN sich mit der Bürgerinitiative gegen den Durchbau der Friedenstraße solidarisiert und weit über 100 Unterschriften gesammelt. Federführend bei dieser …

Hier geht es zum ArtikelZeit für mehr Solidarität

Kommentar zum „Pakt der Demokraten“

Ohne Taten bleibt der Pakt reine Symbolik Ein Kommentar von Antje Kloster In der Mitgliederversammlung am 16. Februar 2016 hat der Grüne Kreisverband Wilhelmshaven über die Teilnahme am „Pakt der Demokraten“ beraten. Trotzdem auch für uns die Inhalte ein Selbstverständnis sind, gab es einen einstimmigen Beschluss das Dokument zu unterzeichnen. Für uns Grüne hat der …

Hier geht es zum ArtikelKommentar zum „Pakt der Demokraten“

seko-gerettet

Sicherungskonzept für SeKo und andere soziale Einrichtungen beschlossen

Politik und soziale Organisationen stellen gemeinsames Sicherungskonzept für die Selbsthilfekontaktstelle und andere in Not geratene soziale Einrichtungen in Wilhelmshaven vor. Auf Initiative des QUEERströmung e.V. und der Selbsthilfekontaktstelle (SeKo) haben sich BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, UWG WHV, SPD und die sozialen Organisationen QUEERströmung e.V., Selbsthilfekontaktstelle Wittmund-Wilhelmshaven und die Arbeitsloseninitiative Friesland-Wilhelmshaven zu Gesprächen getroffen, um …

Hier geht es zum ArtikelSicherungskonzept für SeKo und andere soziale Einrichtungen beschlossen

Wir haben es satt - Demo 2016

“Wir haben es satt!” Demo in Berlin

“Wir haben es satt!” Demo, 16.01.2016, Berlin – Wir waren dabei! Am frühen Samstag morgen haben wir uns auf den Weg nach Oldenburg gemacht, von wo der vom BUND organisierte Bus Richtung Berlin startete. Dort angekommen begrüßten sich Grüne und Gleichgesinnte aus der Region. Unter anderem Antje Kloster, Vorstandsvorsitzende des Kreisverband Wilhelmshaven, Gustav Zielke, der stellvertretender Landrat aus dem Kreis Friesland …

Hier geht es zum Artikel“Wir haben es satt!” Demo in Berlin

Sengwarder Kirche

Die Dörfer sollen Dorf bleiben

Appell des Kreisverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an die Wilhelmshavener Verwaltung. Wir wehren uns gegen den Versuch der Stadtverwaltung über die Schließung der Verwaltungsstelle, Sengwarden und Fedderwarden zu Stadtteilen Wilhelmshavens zu machen. Mit der Vorlage 283/2015 der Ratssitzung vom 16.12.2015 wurde der Versuch unternommen, über einen harmlos scheinenden Verwaltungsakt, den “Grenzänderungsvertrag” auszuhebeln und aus Sengwarden und Fedderwarden …

Hier geht es zum ArtikelDie Dörfer sollen Dorf bleiben

Tumorzentrum schreibt offenen Brief an Sozialministerin

Teure Konkurrenz, statt Kooperation

Das Tumorzentrum kritisiert die Pläne der Stadt Wilhelmshaven im neuen Klinikum Wilhelmshaven (ehem. Reinhard-Nieter-Krankenhaus) ein “Zentrum für Tumorbiologie” als direkte Konkurrenz aufzubauen.

Ministerin Cornelia Rundt hat bereits geäußert, keine Doppelversorgung zu finanzieren.

Hier geht es zum ArtikelTumorzentrum schreibt offenen Brief an Sozialministerin

----------------------------------------------------------

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen.


Hits: 397

GRÜNE beteiligen sich an Demo gegen Krieg und Rassismus

Am Samstag demonstrierten Wilhelmshavener Bürger*innen gegen Krieg und Rassismus und für Toleranz und Frieden.

Friedensdemo 01
Vertreter von GRÜNE und UWG beteiligen sich an Friedensdemo

Die vom Ratsherren Al Chafia Hammadi initiierte Demonstration hätte sicher besser besucht sein können. BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN waren jedoch stark vertreten.

“Wir können nicht einfach zusehen, wie Deutschland plan- und kopflos in einen völkerrechtswidrigen Krieg gegen den IS zieht”, sagt Ulf Berner, Mitglied des Vorstandes im GRÜNEN Kreisverband Wilhelmshaven.

Dieser Krieg betrifft uns Wilhelmshavener*innen auch direkt. So ist die Fregatte “Augsburg” abgeordnet, den einzigen französischen Flugzeugträger zu schützen.

 

Hier geht es zum ArtikelGRÜNE beteiligen sich an Demo gegen Krieg und Rassismus

----------------------------------------------------------

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen.


Hits: 477

WELT-AIDS-TAG

Der 1.Dezember ist Welt-AIDS-Tag Die deutlich verbesserte gesundheitliche Versorgung von HIV-Infizierten und AIDS-Kranken, darf nicht ausblenden, dass die Zahl der Neuinfektionen europaweit deutlich angestiegen ist. Es braucht neue Strategien zur Prävention und wirksame Konzepte gegen Ausgrenzung und Diskriminierung. Vor Ort leisten AIDS-Hilfen an vorderster Front kompetent wertvolle Arbeit. Es braucht aber breite politische und gesellschaftliche Unterstützung …

Hier geht es zum ArtikelWELT-AIDS-TAG

Erhöhung der Grundsteuer ist modernes Raubrittertum

CDU,SPD und WBV vergreifen sich am Geld der Bürger*innen um ihr Versagen zu vertuschen.

Mit der Erhöhung der Grundsteuer ‘B’ wollen die GroKo und jetzt auch die WBV die Stabilisierunggshilfe des Landes ermöglichen .

Monopoly
Monopoly a la GroKo

Diese Hilfe in Höhe von über 40 Mio Euro gewährt das Land aber nur, wenn Wilhelmshaven seine Verschuldung drastisch senkt, die Kassenkrediete auf null fährt und dafür ein Konzept vorlegt.Klar ist, wir brauchen die Stabilisierungshilfe – um in den nächsten Jahren handlungsfähig zu bleiben.

Statt strenge Haushaltsdisziplin zu üben, unsinnige Bauprojekte aufzugeben, den Mittelstand zu fördern und die Attraktivität der Stadt zu steigern, fährt die GroKo den Karren mit Scheuklappen vor den Augen an die Wand.

Hier geht es zum ArtikelErhöhung der Grundsteuer ist modernes Raubrittertum

----------------------------------------------------------

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen.


Hits: 585

Zerschlagung der Kultureinrichtungen droht

Geht uns mit der Kulturstiftung Kultur stiften? CDU-SPD Mehrheit im Rat will Teile der Kultureinrichtungen in eine Stiftung überführen. Dadurch droht uns eine Zerschlagung der Kulturlandschaft in Wilhelmshaven. In einer Pressemitteilung stellt die Fraktion UWG/Grüne fest, dass der Beschluss über eine Kulturstiftung zu früh kam. In einem Änderungsantrag auf der Ratssitzung vom 18.11.2015 forderte die Fraktion …

Hier geht es zum ArtikelZerschlagung der Kultureinrichtungen droht