Cem Özdemir

Grußwort von Cem Özdemir

Liebe Wilhelmshavenerinnen und Wilhelmshavener,

am kommenden Sonntag, den 11. September, haben Sie die Gelegenheit, bei den Kommunalwahlen mit Ihrer Stimme darüber zu entscheiden, wie Politik vor Ihrer Haustür für die nächsten fünf Jahre gestaltet werden soll. Bitte machen Sie von diesem Recht Gebrauch. Und als Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen würde ich mich natürlich zusammen mit meinen Freundinnen und Freunden in Wilhelmshaven sehr freuen, wenn Sie sich für Bündnis 90/Die Grünen entscheiden.

Unser Land ist in Bewegung. Das ist auch vor Ort zu spüren. Der Krieg in Syrien und das unfassbare Leid dort haben dazu geführt, dass im letzten Jahr ca. eine Million Menschen bei uns Zuflucht gesucht haben. Tausende Bürgerinnen und Bürger haben seither ihre Herzen geöffnet und engagieren sich, gemeinsam mit den VertreterInnen der Kommunen, in beeindruckender Weise bei der Aufnahme und Integration der Flüchtlinge. Gleichzeitig wissen wir aber auch, dass die Integration auch in den kommenden Jahren eine Herausforderung bleiben wird, und zwar sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für die Geflüchteten. Da hilft es weder, bestehende Probleme kleinzureden noch in Zynismus zu verfallen. Probleme sind dazu da, gelöst zu werden.

Es kommt darauf an, dass nun alle Geflüchteten schnell unsere Sprache lernen, dass Kinder zügig in die Schule kommen und Erwachsene rasch eine Arbeit finden. Dazu gehört auch, dass sie sich mit unserer Kultur und unseren Regeln des Zusammenlebens vertraut machen. Das wissen vor allem diejenigen von uns, die selbst ausländische Wurzeln haben, oder jene, die selbst einmal in einem anderen Land gelebt haben. Zur Ehrlichkeit gehört dazu, dass ich Ihnen nicht versprechen kann, dass all das immer reibungslos verläuft. Aber diejenigen, die mit Blick auf Wählerstimmen mit Ängsten jonglieren und an einer Verbesserung der Lage gar nicht interessiert sind, werden kein einziges Problem lösen.

In diesen Wochen wird auch viel über die deutsch-türkischen Beziehungen diskutiert. Die Türkei ist ein wichtiger Partner für Deutschland. Beide Länder sind auf vielfältige Weise miteinander verbunden. Gerade deswegen verfolgen wir die aktuellen Entwicklungen mit großer Sorge. Wir wollen eine starke, sichere, rechtsstaatliche und demokratische Türkei als Freund und Partner. Unsere Kritik richtet sich gegen bestimmte politische Entscheidungen, die zum Abbau von Demokratie und Menschenrechten führen. Nicht aber gegen das Land und seine Menschen, und auch nicht gegen diejenigen, die hier in Deutschland, wie ich selbst, türkische Wurzeln haben.

Neben diesen Fragen, die uns alle momentan bewegen, wollen die Grünen in Wilhelmshaven eine ganze Reihe weiterer Themen voranbringen: Sei es beim Umwelt- und Naturschutz, dem Klimaschutz oder den erneuerbaren Energien. Sei es bei einer vernünftigen und zukunftsgerichteten Mobilität, beim Internet-Breitbandausbau, bei Bürgerbeteiligung und Transparenz sowie in der Bildung. Mehr Informationen zu diesen Themen erhalten Sie an unseren Wahlkampfständen. Wir sind für Ihre Fragen und Anregungen offen. Sprechen Sie uns gerne an!

Herzliche Grüße
Ihr
Cem Özdemir

Kommentar verfassen